Galeria

€ 5,00

 

auf ein Komplettservice für Erstkunden

 

Termin vereinbaren >>

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung

So klappt´s auch Zuhause

Die wichtigsten Profi-Tipps für die DIY Hundepflege

Das Shampoo

Baden mit Babyshampoo? Oder eben mal die Pflegespülung von Frauchen weil gerade keins für den Hund bei der Hand ist? Geht das? Bitte nicht! Die Bedürfnisse von Menschenhaaren und Hundehaaren könnten unterschiedlicher nicht sein. Babyshampoo trocknet die sensible Hundehaut aus, da der entsprechende ph-Wert nicht dem eines Hundes entspricht. Sondern eben dem eines Babys. Shampoos für Menschen sind mit unter parfümiert und entsprechen nicht den Anforderungen, die man für die Pflege eines Hundefells benötigt. Das Fell wird stumpf, glanzlos und im schlimmsten Fall kann es zu Hautirritationen und kahlen Stellen kommen. Dann doch lieber zu einem hochwertigen, artgerechten Hundeshampoo von Ihrem Hundefriseur Tirol greifen und Ihrem Liebling wirklich was Gutes tun. Zum Beispiel mit den wunderbar duftenden Shampoos von Fuss Dog oder den herrlich entspannenden Pflegeprodukten von Bubbles & Nature mit Olivenöl, Malvenextrakt und Kamille. Das macht sogar den größten Anti-Bade-Fan zu einem kleinen Genießer.

Der Haarschnitt

Mal schnell mit der Maschine dem Goldie eine neue Frisur verpassen? Oder dem Husky das Fell scheren? Stopp! Das ist ein absolutes “No-Go”! Was für unterfellose Rassen wie Yorkshire-Terrier, Malteser oder Pudel ganz normal und sogar wichtig ist, kann für die Fellschnauzen mit Deck- und Unterhaar oft der Beginn einer elendigen Tragödie sein. Denn Golden Retriever, Schäferhunde, Neufundländer, Huskys oder West Highland Terrier sind Hunde, die sowohl das Deckhaar als auch die Unterwolle ständig wechseln, also Haare verlieren. Dieser Felltyp ist dem heutigen Wolf sehr ähnlich und darf auf keinen Fall mit der Maschine geschoren werden. Tut man es doch verändert sich als Folge meist die Fellstruktur, es wird die natürliche Klimaanlage des Hundes gestört und die Schutzfunktion des Felles massiv beeinträchtigt. Dass sich dadurch noch mehr Unterwolle bildet oder eine drastische Fellveränderung mit unter auch den Charakter Ihres geliebten Vierbeiners verändern kann, sind weitere Folgen die zum Wohlbefinden des Hundes in keinster Weise beitragen und mehr schaden als nutzen. Also am besten Finger weg vom selbstständigen Hantieren mit der Maschine und Ihren Hundefriseur Tirol um Rat fragen!

Die Krallenpflege

Um Verletzungen vorzubeugen und die Gesundheit Ihres Lieblings nicht zu gefährden, verzichten Sie bitte bei der Krallenpflege auf für Menschen bestimmte Werkzeuge. Eine Krallenzange oder ein Krallentrimmer ist daher ein absolutes Must-have in Ihrer Beautybox. Auch die Pfotenpflege sollte nach dem Schneiden der Krallen beim Hund gleich mit auf dem Programm stehen, wie beispielsweise ein Pfotenbad und das Trimmen der Haare zwischen den Ballen. Eine kleine Verwöhn-Einheit darf nämlich nicht fehlen, genauso wie das Leckerli als krönender Abschluss. Sollte Ihr Liebling diese Beautybehandlung jedoch nicht genießen und diese Prozedur absolut verweigern, können sie auch auf Alternativen zurückgreifen, wie das Schleifen der Krallen. Sollte auch diese Behandlung nicht auf Schwanzwedeln treffen, lassen Sie die Krallen- und Pfotenpflege einfach von Ihrem Hundfriseur Tirol durchführen. Ihr Liebling wird es Ihnen danken.

Zimmer

Pauschalen